Schlagwort-Archive: Urlaub

Die fünf besten Plätze zum Zelten in Deutschland

Gaming Club Casino: Zelten macht Spaß!
Gaming Club Casino: Zelten macht Spaß!
Quelle: Pixabay

Der Sommer kommt. Da heißt es raus in die Natur! Damit es mit dem Campen klappt, ist etwas Vorbereitung notwendig. Um sie etwas abzukürzen, haben wir für hier die fünf schönsten Orte zum Zelten in Deutschland ausgewählt.

Ein kleiner Tipp: Genauso wie es beim Blackjack wichtig ist, sich nicht mit Karten zu überladen, geht es beim Zelten darum, das richtige Maß beim Gepäck zu finden. Nehmt mit, was ihr braucht, aber denkt daran, dass ihr das alles auch schleppen müsst. Spieler haben es da leicht: Um unterwegs Blackjack im Online-Casino zu spielen, reicht ein Smartphone!

Zelten am Salemer See in Schleswig-Holstein

Gaming Club Casino: Schleswig-Holstein ist ein tolles Ausflugsziel.
Quelle: Pixabay

Hier liegt ein wunderschöner Natur-Campingplatz. Alleine der See mit seinem Badestrand ist eine Reise wert! Hier könnt ihr in idyllischer Umgebung die Seele baumeln lassen. Zudem ist eine Angelmöglichkeit vorhanden. Wer sich sein Abendessen selbst fangen will, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Weiterer Pluspunkt: Hundefreunde dürfen ihre bellenden Zeltgenossen mitbringen!

Rings um den Platz befinden sich Wälder und Wiesen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt werden wollen. Dabei geht es an herrlichen Rapsfeldern vorbei. Unter den Bäumen findet sich immer ein Ort zum Relaxen. Wer es lieber sonnig mag, wählt einfach eines der vielen Sonnenplateaus aus. Für kleine Campinggäste ist ein Spielplatz vorhanden. Überhaupt ist der Platz sehr kinderfreundlich angelegt.

Wenn ihr euren Campingurlaub mit Ausflügen verbinden wollt, findet ihr hier ebenfalls ein reiches Angebot. So ist die Stadt Ratzeburg nur sieben Kilometer vom See entfernt. Dort erwartet euch der Ratzeburger Dom, das Ernst-Barlach-Museum sowie tolle Eisdielen. Zehn Kilometer vom Platz entfernt findet ihr Mölln, die Heimat von Till Eulenspiegel. Die Stadt ist voller romantischer Häuser und wartet mit einem Wildpark auf euch. Außerdem empfehlen wir einen Trip nach Lübeck. Die Stadt ist für ihr Marzipan berühmt und es werden hier Hafenrundfahrten und vieles mehr angeboten.

Der Campingplatz Müllerwiese im Schwarzwald

Gaming Club Casino: Der Schwarzwald punktet mit seiner Herr-der-Ringe-Atmosphäre.
Quelle: Pixabay

Naturfreunde erwartet im Schwarzwald ein echtes Paradies! Wer gerne mit dem Zelt anreist, findet in Enzklösterle einen kleinen, aber feinen Zeltplatz. Auch hier wird Familienfreundlichkeit großgeschrieben. So ist das Zeltareal vom Caravanplatz getrennt, um Kindern eine autofreie Umgebung zu bieten.

Der Campingplatz ist eure Eintrittskarte zu Attraktionen wie dem Urwaldpfad, den Hochmoorseen und dem Nationalpark Schwarzwald. Wer es abenteuerlicher mag, findet dort eine Hängeseilbrücke und einen Baumwipfelpfad. Indiana Jones hätte seine Freude an dem Platz. Aber auch der Rotwildpark und die Sommerrodelbahn sind tolle Ausflugsziele.

Neben Fans von tollen Naturplätzen erfreut dieser Zeltplatz auch Wellnessfreunde. So sind es von hier nur zwölf Kilometer zu den Thermalbädern von Bad Wildbad. Dort findet ihr auch das Palais Thermal, ein Erlebnisbad im orientalischen Stil. Entspannen wie ein Sultan? Hier ist genau das möglich!

Rings um den Platz befinden sich nützliche Einrichtungen wie ein Getränkemarkt, eine Apotheke, ein Friseur sowie ein Geldautomat. Ebenso sind mehrere Restaurants in wenigen Gehminuten erreichbar.

Adventure Camp Schnitzmühle im Bayerischen Wald

Gaming Club Casino: Im Bayerischen Wald kommen Abenteuerfreunde auf ihre Kosten.
Quelle: Pixabay

Im bayerischen (Ur-)Wald liegt dieser Abenteuerplatz. Wie der Name sagt, sind hier vor allem Abenteurer gefragt. Ihnen bietet der Platz spannende Wanderungen durch die Wälder an. Dabei steht euch ein erfahrener Scout zur Seite. Alternativ reitet ihr mit dem Kanu den Fluss hinab oder baut euch ein Floß. Ebenso kommen Kletterfreunde hier auf ihre Kosten. Wer es richtig wild mag, bucht das Survivaltraining. Wie wäre es mit einer Mountainbike-Tour zur Einstimmung?

Für große und kleine Kinder gibt es Reitkurse auf Ponys und Pferden. Dazu solltet ihr festes Schuhwerk mitbringen. Nach spannenden Ausflügen erholt ihr euch im Spa. Zu sanft? Dann ab in den Outdoor-Whirlpool! Am Abend relaxt ihr in der Bongo Strandbar und Lounge oder esst etwas Feines im Thai Bay Restaurant. Nicht abenteuerlich genug? Dann müsst ihr ins Brutal Lokal. Diesen Urlaub werdet ihr nicht so schnell vergessen!

Die Entenfarm Hohnstein in der Sächsischen Schweiz

Gaming Club Casino: Keine Angst: Diese Kanone in der Sächsischen Schweiz schießt nicht auf Zelte.
Quelle: Pixabay

Angeblich macht Donald Duck hier regelmäßig Urlaub. Fakt ist, dass die Entenfarm ein heißer Tipp zum Zelten ist. Dafür sorgt die 33.000 Quadratmeter große Wiese im Elbsteingebirge. Von hier ist es nicht weit bis Dresden, wo eine Vielzahl von kulturellen Angeboten wartet. Hinzu kommen die historischen Burgen und Schlösser in der Umgebung des Platzes. Hier machen Ausflüge wirklich Spaß!

Der Platz selbst wartet mit allem auf, was man sich beim Campen wünscht. So sind es von eurem Zelt nur wenige Schritte zu Waschmaschine und Trockner. Der Post-Service kümmert sich um eure Ansichtskarten, WLAN ist ebenfalls vorhanden. Es gibt mehrere Einkaufsmöglichkeiten, auf Wunsch wird auch geliefert. Die Versorgung mit frischen Brötchen ist ebenso Standard wie die Wahl zwischen Frühstück, Halb- oder Vollpension. Auf zu den Enten!

Camping Perlenau in der Nord-Eifel

Gaming Club Casino: Zelten in der Nord-Eifel macht Spaß!
Quelle: Pixabay

Die Betreiber dieses Platzes verfolgen das Ziel, Natur-Camping mit Komfort zu verbinden. Dazu zählen beispielsweise beheizte Sanitärräume und Waschkabinen sowie Familienbadezimmer. Selbstverständlich sind auch Waschmaschinen und Trockner vorhanden. Das ist äußerst praktisch, weil ihr so weniger Kleidung mitnehmen müsst.

Für Kinder wurde ein toller Spielplatz am Bach angelegt. Ebenso ist ein gemütliches Café vorhanden. Falls es Probleme mit eurem Zelt geben sollte, könnt ihr vor Ort eines mieten.

Wer sich mitten in die Natur begibt, möchte meist auch wandern. Damit dies gelingt, sind hier rund 300 Kilometer an Wanderwegen vorhanden. Sie sind sehr abwechslungsreich, sodass Langeweile ein Fremdwort bleibt. Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist, findet Anschluss an den Radweg nach Aachen und Luxemburg.

Oder ihr besucht die Sommerrodelbahn und genießt die 750 Meter lange Strecke! Mit Volldampf durch die Landschaft zu sausen, macht wirklich Spaß. Noch rasanter geht es beim Wildwasserfahren zu. Wenn ihr im April kommt, könnt ihr sogar dem internationalen Wildwasser-Rennen beiwohnen. Oder ihr nehmt am Monschau-Marathon teil. Ebenso sportlich geht es beim Mountainbike-Fahren zu. Dabei habt ihr die Wahl: Ihr entdeckt eigene Routen oder schließt euch einer geführten Tour an. Wie auch immer ihr euch entscheidet: Ihr werdet Spaß haben.

Fazit:

Zelten macht Spaß! Und Deutschland hat eine Menge toller Plätze zum Zelten zu bieten. Das Beste daran: Egal, wo ihr wohnt, es ist (fast) immer ein toller Platz in der Nähe!

Fliegen mit Hund: wertvolle Tipps und Hinweise

travel with pets
Quelle: Travel Weekly Asia

Flugreisen stellen Hundebesitzer vor so manche Herausforderung. Darüber hinaus will das Hotel gut ausgesucht sein. Nur so kann der Hundebesitzer gemütlich im Hotelbett sich den Online Casino Spielen widmen oder zum Sightseeing aufbrechen, während der Hund sich beim Hundesitting vergnügt. Was es beim Fliegen mit Hund zu beachten gibt, steht hier.

Vorbereitung ist alles

Alles beginnt mit einer guten Vorbereitung. Da der Hundetransport in einer Box erfolgt, sollten die Besitzer ihren Liebling darauf vorbereiten. Dies gelingt mit einem guten Training, was bereits Wochen vor der Flugreise startet. Mit Leckerlis lässt sich der Vierbeiner in die Box locken. Dort verbleibt er für eine kurze Zeit und darf die Box dann wieder verlassen. Die Zeit in der Box wird systematisch immer ein bisschen verlängert. Ganz wichtig ist, den Hund danach stets zu belohnen. Dies kann durch Leckerlis oder Spiele geschehen. Parallel dazu ist ein Besuch beim autorisierten Tierarzt notwendig. Er soll checken, ob der Hund gesundheitlich für einen Flug in der Lage ist. Zudem kann er einen sogenannten Heimtierausweis ausstellen, der innerhalb und außerhalb der EU unerlässlich ist.

Einreisebestimmung für Hunde im Zielland

Die Besitzer müssen frühzeitig überprüfen, unter welchen Voraussetzungen Hunde mit ins Zielland genommen werden dürfen. Diese können sich je nach Zielland erheblich unterscheiden. Gleiches gilt für die Wiedereinreise nach Deutschland. Seit 2011 benötigen Haustiere für Reisen in Europa einen Microchip. Auch ein Gesundheitszeugnis und der bereits erwähnte Haustierausweis sind wichtig, denn sie weisen das Tier und seinen Besitzer aus. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Impfungen gelegt, die alle aktuell sein müssen. Bei der Tollwutimpfung müssen Halter bedenken, dass diese mindestens 21 Tagen vor der Reise erfolgt. 

Unbedingt an den Heimtierausweis denken

dogs on planes
Quelle: Tripsavvy.com

Für Reisen innerhalb der EU benötigen Hunde einen Heimtierausweis. Dieser dient dazu, die Ausbreitung von gefährlichen Hundekrankheiten zu vermeiden. Im Ausweis sind folgende Daten vermerkt:
– jegliche vorgenommenen Impfungen
– Gesundheitszeugnis für Flugreisen (sofern erforderlich)
– Chipnummer des Tieres inklusive des Datums der Implantation und Nennung der Stelle der Implantation des Chips
– Daten des Halters und seine Adresse
– Daten des Tieres wie Name, Art, Geschlecht, Fellfarbe sowie Geburtsdatum und Rasse

Hat der Hund schon einen Microchip?

Ein Haustierchip ist nicht in allen deutschen Bundesländern Pflicht, aber spätestens beim Verreisen macht er Sinn. Auf ihm sind folgende Daten gespeichert: Herkunftsland, Produzent des Chips und die Identifikationsnummer des Tieres. Nachdem der Hund den Chip erhalten hat, muss der Halter ihn registrieren lassen. So lässt sich das Tier eindeutig zuordnen, sollte es verloren gehen.

Tierärzte am Zielort

In der Regel verlaufen Ferien mit Hund problemfrei. Während Herrchen oder Frauchen sich auf der Terrasse mit Pool erholen, tollt der tierische Freund im Garten. Doch was ist, wenn etwas passiert? Es ist ratsam, sich vorab Adressen von Tierärzten vor Ort herauszusuchen.

Bestimmungen der Airlines zur Mitnahme von Hunden

pets on a plane
Quelle: KCAC.com

Dies ist ein wichtiger Punkt, denn jede Airline hat ihre eigenen Vorschriften hinsichtlich der Mitnahme von Hunden. Einige nehmen bestimmte Rassen nicht mit, während andere sehr tolerant sind. Auch hinsichtlich der Gebühren für das Mitführen von Haustieren gibt es erhebliche Unterschiede.

Checkliste: Gepäck für den Hund

– je nach Hundegröße ist eine Hundetasche oder ein Käfig sinnvoll
– Leine
– Kuscheldecke
– Spielzeug
– eventuell Lieblingsfutter und Medizin

Am Abflugtag

Am Abflugtag sollten Besitzer mit ihrem Hund einen langen Spaziergang machen. Es ist wichtig, das Tier auszupowern. So schläft es auf dem Flug besser und ist insgesamt ruhiger. Von der Gabe von Beruhigungsmitteln für den Flug raten Tierärzte zumeist ab, da die gesundheitlichen Gefahren zu groß sind.

approaching dog
Quelle: leadchangegroup.com

Zehn Geheimtipps für den Urlaub

Badlands National ParkBadlands National Park      Quelle: Wikipedia

Manche Menschen verbringen ihren Urlaub am liebsten jedes Jahr am gleichen Ort. Andere wollen in ihrer Freizeit Abwechslung und stets etwas Neues sehen und kennenlernen. Sie geben sich nicht mit Urlaubsregionen zufrieden, an die Tausende von Touristen reisen. Lieber begeben sie sich an Orte, die von Hotelanlagen, Fünf-Sterne-Restaurants und Souvenirgeschäften weitgehend verschont geblieben sind. Hier sind zehn Destinationen, die (noch) als Geheimtipp gelten.

Casinos und unberührte Natur

Macau liegt im Südosten von China und ist vor allem für seine Casinos bekannt. Wer Online Casino Spiele bevorzugt, kann in der chinesischen Sonderverwaltungszone trotzdem viel erleben. So ist das historische Zentrum von Macau stark von den vielen Jahren geprägt, in denen die Stadt eine portugiesische Kolonie war. Bauwerke wie die Fassade der Paulskirche und die Guia-Festung wurden 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Weiter im Westen befindet sich das Königreich Bhutan, das mit einer eindrucksvollen Landschaft aufwartet. Rund zwei Drittel des Landes bestehen aus Wäldern, in denen eine große Vielfalt von Tieren lebt. Sowohl Elefanten als auch Schneeleoparden haben ihren Lebensraum in dem relativ kleinen Land. Um nach Bhutan reisen zu können, müssen Besucher eine Tour buchen und einen lizensierten Führer engagieren. Nördlich von Bhutan und China liegt die Mongolei, deren größter Vorzug ebenfalls die Natur ist. Ein weiter Teil der Landschaft ist von Steppe geprägt, in der bis heute Nomaden umherziehen und in Jurten übernachten. Das sind überdimensionale Zelte aus Holz und Textilien, die sich leicht auf- und abbauen sowie transportieren lassen. Touristen werden in Jurtendörfern Betten und Verpflegung geboten.

Metropolen und Wanderschaften

Ebenfalls in Asien, aber im zentralen Teil, liegt der Iran. Wegen seiner Lage zwischen dem Irak und Afghanistan ist er nicht als Tourismusmagnet bekannt. Dennoch sind vor allem die Hauptstadt Teheran und die Metropole Isfahan eine Reise wert. Ihre Bauwerke erzählen von der langen Geschichte des Landes. Sehenswert sind auch die Wüsten Kawir und Lut sowie die Strände am Persischen Golf. Wer nicht so weit reisen will, findet innerhalb Europas ebenfalls einige Geheimtipps. Dazu zählt etwa Montenegro. Die ehemalige jugoslawische Republik lockt vor allem Wanderer und Radfahrer an. Mit dem Skadarsee befindet sich der größte See des Balkans in Montenegro, außerdem überspannt eine Brücke die tiefste Schlucht Europas, die Tara-Schlucht.

Pyrenees LandscapeQuelle: Maxpixel.net

Strände und Vulkane

In Afrika bietet sich ein Besuch in Kap Verde an, einem der wohlhabendsten Länder des Kontinents. Das Wasser des Atlantischen Ozeans erreicht im Oktober einen Höchstwert von durchschnittlich 27 Grad Celsius. Strandurlaub ist also möglich. Fast noch reizvoller sind jedoch Ausflüge ins Gebirge der Kapverden, das aus inaktiven Vulkanen besteht. Jenseits des Atlantiks, in Mittelamerika, befindet sich Nicaragua und damit ein aufstrebendes Tourismusland. Reizvoll ist es nicht nur wegen seines warmen Klimas, sondern auch wegen der vielen Seen und Vulkane. Im Nicaraguasee hat sich die weltweit größte Insel vulkanischen Ursprungs in einem Süßwassersee gebildet. Zwei Arten von Sand an den Stränden, nämlich schwarzer und gelber, machen Ometepe zu einer besonderen Insel.

Atolle und Eiswüsten

Die pazifischen Staaten Kiribati und Tuvalu sind die beiden am wenigsten besuchten Länder der Welt. Dort kann man also sehr gut dem Massentourismus aus dem Weg gehen. In Kiribati lohnt sich vor allem ein Besuch des Hauptatolls Tarawa, auf dem sich sowohl die Hauptstadt South Tarawa als auch zahlreiche Strände befinden. Nach Tuvalu kamen im Jahr 2017 nur rund 2.000 Touristen. Sie genossen das klassische Südsee-Feeling sowie die interessantesten Tauchreviere weltweit. Garantiert abseits jeglicher Menschenströme bewegen sich auch Besucher der Antarktis. Allerdings müssen sie für dieses exklusive Erlebnis auch recht tief in die Tasche greifen. Auf dem Flughafen Teniente R. Marsh landen lediglich Charterflüge der chilenischen Airline Aerovías DAP, die aus Puntas Arenas kommen. Touristen können im Forschungsstützpunkt Marambio übernachten, wo rund 150 Schlafplätze zur Verfügung stehen.