Pendeln in der Zukunft

Die Zukunft des Transports
Quelle: Pixabay

Für die meisten von uns gehört es bei der täglichen Fahrt zur Arbeit dazu, dass wir uns in unser Auto setzen, im Verkehr stecken oder darauf warten, dass der Bus ankommt. Für andere ist es eine Kombination aus Laufen, den Zug erwischen, einen Bus nehmen oder 20 Minuten Radfahren, um wohlbehalten im Büro anzukommen.

Auch wenn wir das Spielen von Online Casino-Spielen genießen können, wenn wir einen Bus erwischen müssen, oder lesen, während wir darauf warten, unser Ziel zu erreichen, ist es aufgrund des schnellen Wachstums der Urbanisierung so, dass die städtischen Straßen jedes Jahr überfüllter werden. Daher benötigen wir alternative Methoden des Transports, damit die wachsende Bevölkerung zur Arbeit gelangen kann.

Die Zukunft des Transports

Während manche Firmen in Bezug auf Modelle mit flexiblen Arbeitszeiten und Arbeiten von zuhause aus proaktiv sind, ist dies nicht für alle Organisationen eine tragfähige Option. Dies gilt insbesondere für Jobs, bei denen die Arbeiter wichtige Aufgaben während des Tages erledigen, die dazu beitragen, dass die Wirtschaft in Schwung bleibt. Hierzu gehören Mitarbeiter von Krankenhäusern, Angestellte in Geschäften, Sicherheitsangestellte, Bauarbeiter oder jeder andere, der vor Ort sein muss, um seine Arbeit zu erledigen.

Es war noch nie zuvor so wichtig, dafür zu sorgen, dass jeder rechtzeitig zur Arbeit kommt. Ein großer Verkehrsunfall oder Streik öffentlicher Verkehrsmittel kann massive Auswirkungen auf die Wirtschaft haben, da jede Stunde, in der die Menschen ihre Arbeit nicht erledigen können, der Wirtschaft Geld kostet. Daher haben Unternehmen eine neue Technologie unter die Lupe genommen, die sicherstellt, dass Angestellte ihre Büros rechtzeitig erreichen.

Drohnen-Technologie

Vielleicht haben Sie schon von Drohnen-Technologie gehört, da diese Flugobjekte mit mehreren Propellern momentan total angesagt sind: In Städten rund um den Globus werden Drohnen-Rennen, Drohnen-Fotografie und sogar Drohnen-Shopping immer beliebter. Die Funktionalität von Drohnen hat sich stark weiterentwickelt, seit die ersten Modelle auf den Markt gekommen sind. Auf lokalen Festivals kann man eine Dose Bier über sein Smartphone bestellen, und innerhalb weniger Minuten wirft einem eine Drohne das Getränk in den Schoß.

Jetzt verwenden Wissenschaftler die gleiche Technologie, um Geräte für den Transport von Menschen zu bauen, die Sie zuhause abholen und zur Arbeit bringen können. Wenn das eher nach Science-Fiction klingt, sollten Sie lieber nochmal nachdenken. Funktionierende Prototypen von Drohnen, die Menschen tragen, wurden bereits getestet und verfeinert. Wir wissen, dass jeder, der je mehrere Stunden im Verkehr steckengeblieben ist, von einem Jet pack geträumt hat, und davon, innerhalb von Minuten zur Arbeit zu fliegen. Jetzt könnte dies schneller möglich werden, als Sie denken!

Die Idee ausbauen

Es gibt tatsächlich eine Reihe von Unternehmen, die dieses Science-Fiction-Konzept in die Tat umsetzen. Ein solcher Drohnen-Prototyp wurde als nächster größerer Durchbruch im Bereich des Personentransports gefeiert. Laut eines ehemaligen Piloten ist es einfacher, zu lernen, eine Drohne zu fliegen als zu lernen, Rad zu fahren. Falls diese Art von Technologie erschwinglich und alltäglich wird, würde dies zu einer Transport-Revolution führen.

Statt mit dem Auto in Geschäfte, das Kino oder Casino zu fahren, könnten wir uns in unsere eigene private Drohne setzen und auf kürzestem Weg an unser Ziel jetten.

Alternative Transportoptionen

Während sich die menschliche Drohnen-Technologie noch immer in der Testphase befindet, haben sich in Städten andere Innovationen im Bereich des Personentransports herauskristallisiert. Auf Straßen rund um die Welt kann man bereits Elektroroller sehen. Die mit ihrer Akkubox verbundenen Elektroroller werden durch ein einfaches Scannen des QR-Codes auf Ihrer mobilen App aktiviert. Die App belastet dann Ihr Konto und ermöglicht es Ihnen, an Ihren Zielort zu düsen, wo Sie Ihren Elektroroller in einer nahegelegenen Station anschließen können.

In anderen Städten werden auf beliebten Strecken Busse getestet, die selbst fahren. Die Busse arbeiten nach festem Fahrplan und fahren mit sicheren Geschwindigkeiten, ohne dass ein Fahrer benötigt wird. Diese Technologien – in Kombination mit eigenen angetriebenen Fahrzeugen wie Hoverboards und Rollern – könnten dazu führen, dass es demnächst zu einer massiven Verschiebung unserer Pendelfahrten kommt. Der Feierabendverkehrs-Blues dürfte dann auch ein Ende finden.

Quellen:

http://www.bbc.com/capital/story/20180319-ditch-the-traffic-jam-is-this-the-commute-of-the-future